Führung für Jugendliche

deutsche Kolonialgeschichte für junge Allies im Kampf gegen Diskriminierung

Blick in die Ausstellung Hey Hamburg, kennst Du Duala Manga Bell?

Parallel zu unserem Programm für junge Schwarze Menschen „Führung mit einem Einblick in ermächtigende Geschichte unserer Vorfahren“ möchte das Museum ein Programm für junge weiße Menschen anbieten, die auf die deutsche Kolonialgeschihcte aus einer critical-whiteness Brille blicken möchte. In diesem Programm lernen Teilnehmer:innen über die Geschichte von Rudolf Duala Manga Bell und seine Allies in seinem Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung.

Schwarz

Schwarz mit großem S ist eine Selbstbezeichnung Schwarzer Personen. Sie eignet sich den Begriff auf selbstbewusste Weise wieder an und setzt sich deutlich von dem Wort „schwarz“ mit kleinem Anfangsbuchstaben ab, das jahrhundertelang dazu diente, Schwarze Menschen auf ihre Hautfarbe zu reduzieren, sie deshalb zu benachteiligen oder sogar zu töten.

weiß

Das Wort weiß in kursiver Schrift und mit kleinem Buchstaben ist im Gegensatz zu Schwarz keine Selbstbezeichnung. In Deutschland hat sich bei Expert*innen, die sich mit Rassismus beschäftigen, diese Schreibweise durchgesetzt. Sie weist darauf hin, dass weiß-Sein nichts Biologisches, sondern gesellschaftlich gemacht ist. Weil Personen, die als weiß wahrgenommen werden, als „normal“ gelten, haben sie viele Privilegien (wie zum Beispiel, nicht über Rassismus nachdenken zu müssen, wenn sie nicht wollen). Weil es so schwer ist, das zu erkennen, helfen der Begriff weiß und die Schreibweise dabei, weiß als Norm sichtbar, besprechbar und veränderbar zu machen

Allies

Aus dem Englischen. Verbündete. In diesem Fall weiß positionierte Menschen, die sich antirassistisch engagieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kosten und Voranmeldung

Unsere jungen Besucher*:innen, bis 18 Jahren, dürfen das Museum kostenlos besuchen.Führung: €2 Pro Teilnehmer:inAufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ist die Zahl der Teilnehmenden begrenzt.
Eine Voranmeldung ist daher notwendig und ab sofort möglich.
Bitte zeigen Sie Ihre Bestätigung am Tag der Veranstaltung an der Kasse vor.
Personen ohne Voranmeldung können wir daher nur berücksichtigen, sofern die Veranstaltung nicht ausgebucht ist.

Hier zur Anmeldung

Unsere Veranstaltungen werden nach den jeweils aktuellen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durchgeführt. Bitte informieren

Sie sich vorab unter markk-hamburg.de/veranstaltungen, ob und in welchem Format (live / digital) die Veranstaltungen stattfinden können und ob

eine Anmeldung erforderlich ist.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen.