Re-Interpreted

Hamburg ist vielfältig. Hamburg ist vernetzt. Hamburg ist kritisch. Das MARKK ist es auch. Als einziges Haus der Stadt zeigen unsere Sammlungen die
kulturellen Errungenschaften der Welt und erzählen damit von einer kulturellen Vielfalt, die inzwischen unser aller Alltag ist. Genauso zeugen sie aber auch von Hamburgs Geschichte der Weltbeziehungen: von ihren internationalen Verflechtungen, dem Kolonialismus und seinen Folgen, ebenso wie von der Schönheit und Größe globaler Kunst. Der Rundgang „Re-Interpreted“ präsentiert 16 zentrale Sammlungsstücke des MARKK. Die Objekte werfen Fragen nach ihrer Bedeutung für die Urhebergesellschaften, die hiesige Diaspora und die Verantwortung des Museums bezüglich einer zeitgemäßen Vermittlung und Bewahrung solcher Sammlungen auf.

Bis zum 24. Oktober sind außerdem Fotografien der Werke in der Outdoor-Galerie des Vereins Lebendiger Jungfernstieg e. V. zu sehen.

Eine Präsentation des Vereins Lebendiger Jungfernstieg e.V. in Kooperation mit dem Museum am Rothenbaum und der Wall GmbH.

Unterstützt durch die Freunde des Museums am Rothenbaum.

Aus der Ausstellung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen.