Chances and Challenges of Collaborative Museum Work with Pueblo Communities

Vortrag und Diskussionsrunde (englischsprachig) mit Dr. Joseph Aguilar (Archäologe und Deputy Officer Tribal Historic Preservation Office San Ildefonso Pueblo, New Mexico) und anschließender Diskussionsrunde mit internationalen Expert:innen

Katsina-Figur Sa’lakwmana, Künstler unbekannt, Hopi, Arizona, um 1890-1895, MARKK, Slg. Aby Warburg, Inv.-Nr. B 6152

Wie gelingt eine zeitgemäße Zusammenarbeit mit Herkunftsgesellschaften? Welche Herausforderun­gen ergeben sich für kollaborative Museumsarbeit in Zeiten der Covid­19 Pandemie? In der Ausstel­lung „Blitzsymbol und Schlangentanz. Aby Warburg und die Pueblo­Kunst“ war die Zusammenarbeit mit Repräsentant:innen und Expert:innen eines der Hauptziele. Trotz der breiten kunstgeschichtlichen Rezeptionsgeschichte zu Warburgs Reise in das Pu­eblo­Gebiet wurden für die Ausstellung im MARKK das erste Mal Vertreter:innen aktiv in deren Aufar­beitung einbezogen. Die Diskussionsrunde bringt Perspektiven aus den Pueblos mit Erfahrungen aus dem Wissenschaftsbereich und der Museumsar­beit zusammen und bietet dem Hamburger Publi­
kum eine erweiterte Perspektive auf die Forschung zu Aby Warburg, Pueblo­Kultur und kollaborativer Museumsarbeit.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen.