Der Krieg und die Grammatik

Werkstattgespräch mit Anette Hoffmann, Bodhari Warsame und Gabriel Schimmeroth

Im Werkstattgespräch „Der Krieg und die Grammatik“ kommen wir mit der Kuratorin Anette Hoffmann und Bohari Warsame ins Gespräch. Wir diskutieren über Tonaufnahmen als Quellen der Kolonialgeschichte, Forschungskooperationen und die im Zwischenraum gezeigte Ausstellung.

 

Anette Hoffmann ist Kulturwissenschaftlerin und Afrikanistin und forscht an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Sie arbeitet seit mehreren Jahren über Tonaufnahmen als historische Quellen und Ausstellungsobjekte und kuratierte die Ausstellung „Der Krieg und die Grammatik“ im Zwischenraum.

Bohari Warsame ist freier Wissenschaftler und Übersetzer und arbeitet an einer Biographie über Mohamed Nur und dessen Aufenthalt in Deutschland.

kostenfrei

Tipp: Um 17.30 Uhr führt die Kuratorin Dr. Anette Hoffmann durch die Ausstellung „Der Krieg und die Grammatik“.

Logo Kulturstiftung des Bundes

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen.