Koreanisches Festival 2018

Ausstellungsaufnahme, Handy fotografiert Schriftzug Uri Korea

Traditionelle koreanische Kalligrafie trifft auf K-Pop, Kimchi und Kampfkunkunst – die Deutsch-Koreanische Gesellschaft Hamburg lädt anlässlich der Ausstellung „Uri Korea“ in das MARKK.

Eine Veranstaltung der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg e. V.

—————
Werkräume
11-14 Uhr Koreanisch gekocht
Kochkurs mit Dr. Myong-Sook Park
Kennen Sie schon Kimchi, Bibimap & Co? Die koreanische Küche bietet ein breites Spektrum an Geschmacks- und Stilrichtungen und wird auch in Hamburg immer beliebter!
Gemeinsam kochen die Teilnehmer*innen ein Gericht unter Anleitung von Frau Dr. Myong-Sook Park.

Begrenzte Teilnehmerzahl, Voranmeldung unter info@markk-hamburg.de
Bitte Schürze, Brett und Messer mitbringen.
Kosten inkl. Zutaten und Getränke: € 40 | erm. € 20 pro Kurs

Großer Hörsaal
11-12 Uhr DKGH K-Pop Cover Dance Publikumspreis
CupCreamFactory /Prismlight
K-Pop Cover Dancegruppen aus Hamburg treten auf! Das Publikum wählt seine Lieblingsgruppe aus.
K-Pop (Korean Popular Music) etablierte sich seit 1990er Jahren und erfreut sich seitdem immer größerer Beliebtheit auf der ganzen Welt. Ein K-Pop Konzert in Berlin der koreanischen Boyband BTS mit mehr als 30.000 Tickets war innerhalb von 10 Minuten ausverkauft! In den USA ist ihr Album auf Platz 1 in den Charts..

12.15-13 Uhr
Koreanische Kampfkünste
Haidong Gumdo, Hapkido & Taekwon-Do
Einblicke in die Kampfkunstarten und spannende Darbietungen unter Leitung von Jens Burk

13.30-14.15 Uhr
DKGH Podium der jüngeren Generation
Trommel Performance (Buk): Kinder der Koreanischen Schule Hamburg
Violine Solo-Auftritt: Oriel Bori (보리) Pißler
Viola Solo-Auftritt: Selma Saetbyul (샛별) Pißler
Musical: Sohn, JiAe
Die DKGH bietet ein Podium für junge Musiker*innen, Künstler*innen und Tänzer *innen, um Bühnenerfahrung zu sammeln.

14.30-15 Uhr
Traditionelle Koreanische Künste
Vorführungen
Traditioneller Tanz Fächertanz
Traditionelle Musik Gayageum – Lee, Sun-Min

15.15-17 Uhr
Ferien in Nordkorea
Christian Eisert liest aus seinem Bestseller „Kim und Struppi“
Nordkorea steht fast täglich in den Schlagzeilen. Dennoch kennt kaum einer dieses faszinierende Land.
Satiriker und TV-Autor Christian Eisert (u.a. langjähriger Autor der „Harald Schmidt Show“) reiste 1500 Kilometer durch die Kim-Diktatur und schrieb einen SPIEGEL-Bestseller über seine Reise. Ein Buch voller heiterer, warmherziger Momente, spannender Hintergrundgeschichten und beklemmender Erlebnisse. Während der Lesung zeigt Christian Eisert zum Teil in Nordkorea heimlich gedrehte Filmaufnahmen.

Christian Eisert, geboren 1976 in Ost-Berlin, ist TV-Autor, Satiriker und Comedy-Coach. Er schreibt Gags, Sketche und Drehbücher und vermittelt das Handwerk des Humors. Erste Erfahrungen mit Nordkorea sammelte er im Jahr 1988, als er an seiner Schule zu Ehren einer Gästedelegation aus Pjöngjang Arbeiterkampflieder sang.

Uri Korea | in der Ausstellung

11-11.30 Uhr | 11.30-12 Uhr Führungen mit Samantha Samantha Gerlach-Dominguez
Treffpunkt in der Ausstellung

12-12:30 Uhr | 13-13:30 Uhr Führungen mit Dr. Susanne Knödel, Kuratorin
Treffpunkt in der Ausstellung

15-16 Uhr
Hallo Objekt! Für Kinder ab 8 Jahren
Wie Momentaufnahmen einer vergangenen Zeit wirken manche Bilder in der Ausstellung Uri Korea…
Gemeinsam gucken wir uns an, was und wer darauf dargestellt sind und versuchen, die Szenen in den Bildern nachzuspielen und nachzustellen und nachzuspielen. Wie fühlen sich die Haltungen der Leute auf den Bildern wohl an? Woran haben die Leute auf den Bildern wohl gedacht?
So treten wir in einen Dialog mit dem Dargestellten und entdecken vielleicht das eine oder andere eher unscheinbare Detail
Ein Angebot mit Birte Meller
Treffpunkt in der Ausstellung

Gewölbesaal
11-17 Uhr
Kalligraphie-Workshop mit Yang-Boon Wieneck
Janggi Workshop ( Koreanisches Schach) mit Dr. René Gralla & Jürgen Woscidlo
Hanbok-Anprobe mit dem Verein Koreanischer Frauen e.V. in Hamburg
Koreanische Spiele mit der Koreanischen Schule Hamburg e.V.

Eintritt

Museumseintritt / für die Teilnahme am Kochkurs fallen gesonderte Kosten an

Kochkurs € 40 | erm. € 20 pro Kurs | nur mit Voranmeldung unter info@markk-hamburg.de
Der Betrag enthält den Museumseintritt. Bitte zahlen Sie vor Ort bei der DKGH
Die Ermäßigung gilt für Mitglieder der DKGH, Mitglieder der Freunde des Museums am Rothenbaum und Studierende.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen.