Museumsgespräch

Kunst im interreligiösen Dialog

Steinerne Statue des hinduistischen Gottes Ganesha (Menschenkörper mit vier Armen und Elefantenkopf)

Thema (Götter:Götinnen)

Darstellungen und Grenzen der Darstellbarkeit. Wer ist Tara? Welche Eigenschaften hat Ganesha, die Gottheit mit dem Elefantenkopf? Figuren aus der Hinduistischen und Buddhistischen Tradition geben Anlass zum Dialog.

Referent:innen: Özlem Nas, Turkologin und Erziehungswissenschaftlerin, SCHURA, Rat der islamischen Gemeinschaften in  Hamburg, e.V.; Nils Clausen, Buddhistische Religionsgemeinschaft Hamburg e.V.; Vaidyanath Das (Erlend Pettersson), Hindu-Priester der Gaudiya Vaishnava-Tradition Hamburg;

Moderation: Marion Koch, M.A., Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin, Initiatorin des Projekts

 

 

Kooperationspartner: Akademie der Weltreligionen; Gustav Prietsch-Stiftung; Katholische Akademie Hamburg; „Kulturhimmel“ des Pädagogisch-Theologischen Instituts der Nordkirche; Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit

 

 

Preis und Voranmeldung

Programm: €4 Pro Teilnehmer:in

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ist die Zahl der Teilnehmenden begrenzt.
Eine Voranmeldung ist daher notwendig.
Bitte zeigen Sie Ihre Bestätigung am Tag der Veranstaltung an der Kasse vor.
Personen ohne Voranmeldung können wir daher nur berücksichtigen, sofern die Veranstaltung nicht ausgebucht ist.

Hier zur Anmeldung

Unsere Veranstaltungen werden nach den jeweils aktuellen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durchgeführt. Bitte informieren Sie sich vorab unter markk-hamburg.de/veranstaltungen, ob und in welchem Format (live / digital) die Veranstaltungen stattfinden können und ob eine Anmeldung erforderlich ist.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen.