Kurator*innenführung

Kuratorische Führung (Steppen- und Seidenstraßen)

Mantel Scream von Dilyara Kaipova

Die Ausstellung verfolgt Spuren der Steppen und Seidenstraßen in Vergangenheit und Gegenwart. Dabei werden Mythen und Imaginationen zu den (Handels-) Wegen mit historischen und rezenten Ereignissen und Entwicklungen verwoben. Rasante, in die Landschaft und die lokale Bevölkerung eingreifende, lnfrastrukturprojekte werden langsamen Erzählungen gegenübergestellt.
Wo liegen die Verbindungen der „Neuen Seidenstraße“ und des „Steppenkorridors“ zu den historischen, mythenumwobenen und oft romantisierten Handelswegen?
Historische Fotografien, Reiseberichte, Ethnografika und ausgesuchte archäologische Objekte werden mit aktuellen künstlerischen Arbeiten in Beziehung gesetzt. Zu den künstlerischen Arbeiten zählen Film -und Fotoaufnahmen, neue Kartografien und Travelogues, aus der Forschungsphase in Vorbereitung auf die Ausstellung. Außerdem sind Künstler*innen aus Asien und Europa eingeladen, neue Arbeiten zu den Themen der Ausstellung zu schaffen.
Die Ausstellung eröffnet somit Raum für unterschiedliche Sichtweisen und Interpretationen und ermöglicht ein vielfältiges Verständnis für die Verwobenheit von Zeiten und Räumen sowie Lokalem und Globalem zu gewinnen.

Kosten und Voranmeldung

Führung: € 2
Bitte zahlen Sie am Tag der Veranstaltung im MARKK.

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ist die Zahl der Teilnehmenden begrenzt.
Eine Voranmeldung ist daher notwendig.
Bitte zeigen Sie Ihre Bestätigung am Tag der Veranstaltung an der Kasse vor.
Personen ohne Voranmeldung können wir daher nur berücksichtigen, sofern die Veranstaltung nicht ausgebucht ist

Hier zur Anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen.