SPURENLESEN IM SCHNEE – SAMMELREISEN VON ANNA & JULIUS KONIETZKO

Präsentation / Gespräch mit Fumi Takayanagi

In den 1910er Jahren führte der Hamburger Händler Julius Konietzko (1886 – 1952) mit seiner Ehefrau Anna mehrmals Sammelreisen nach Skandinavien im Auftrag u.a. das Museum für Völkerkunde Hamburg, das heutige MARKK, durch. In der Ausstellung wird versucht, die Sammelgeschichte (anhand der schriftlichen und visuellen Dokumentationen) nachzuvollziehen.

Ein Projekt mit Unterstützung der „Initiative für ethnologische Sammlungen“ der Kulturstiftung des Bundes.

Kosten

Eintritt frei.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen.