Vortrag

The long History of the Return and Restitution of the Benin Royal Treasures to Nigeria

Vortrag von Dr. Felicity Bodenstein

Der Vortrag befasst sich mit der Geschichte der Rückgabe- und Restitutionsanträgen für die sogenannten Benin-Bronzen, die 1897 von der britischen Admiralität geplündert wurden. Beleuchtet werden die postkolonialen Bemühungen um die Restitution der Benin-Objekte, die zu der jüngsten Zusage Deutschlands führten, seine Sammlungen zurückzugeben.

Dr. Felicity Bodenstein ist Dozentin für Museumsgeschichte und Kulturerbeforschung an der Universität Sorbonne in Paris. Sie ist eine der Hauptverantwortlichen für das von der Ernest von Siemens Stiftung finanzierte Digital Humanities Projekt “Digital Benin” . Das Projekt sammelt Daten von Museen, die Objekte der britischen Kolonialexpedition nach Benin von 1897 in ihren Sammlungen haben.

Zusätzlich war Dr. Felicity Bodenstein vor kurzem Mitherausgeberin von Contested Holdings: Museum Collections in Political, Epistemic and Artistic Processes of Return (2022), Berghahn Books, und Gastherausgeberin des Journal for Art Market Studies, on ‚Africa: Trade, Traffic, Collections„, Bd. 4, Nr. 1, 14. Oktober 2020.

Die Veranstaltung findet in Englisch statt. 

——————————————————————–

The talk will look at the history of the return and restitution claims for the so-called Benin bronzes, which were looted by the British Admiralty in 1897. The post-colonial efforts for the restitution of the Benin objects, which led to Germany’s recent commitment to return its collections, will be illuminated.

Dr. Felicity Bodenstein is a lecturer in the history of museums and heritage studies at Sorbonne University, Paris. She is also a principal investigator of the digital humanities project, financed by the Ernest von Siemens foundation, “Digital Benin” that will bring together data from museums holding pieces from the 1897 British colonial expedition to Benin in their collections. She recently co-edited Contested Holdings: Museum Collections in Political, Epistemic and Artistic Processes of Return (2022), Berghahn Books, and was guest editor of the Journal for Art Market Studies, on ‘Africa: Trade, Traffic, Collections’, vol. 4, no. 1, 14 October 2020.

The event will be held in English. 

Wissenswertes

Eintritt kostenfrei.

Wir freuen uns auf Sie!

Gefördert vom Programm 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kulturstiftung des Bundes.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen.