Umstrittene Realitäten - Filme im MARKK

Transnational Communities and Media Cultures

Filmvortrag

Eine junge Frau hält ein Schild hoch. Auf ihm steht: Du willst was Exotisches? Hol´s dir woanders

Die Frage nach Selbstvertretung und -darstellung bzw. Fremdvertretung und -darstellung ist stets eine Frage der Macht- und Privilegienverteilung, da es darum geht, wem es zugestanden wird, sich selbst darstellen zu können und wem nicht. Damit einhergehend geht es auch um Anerkennung der Rechte von Minderheiten auf ihre unterschiedlichen Identitäten, wodurch lieb gewonnene Selbstverständnisse der Mehrheitsgesellschaft in Frage gestellt werden.
Im Filmvortrag werden Strategien und Praxen von asiatisch-deutschen Selbstrepräsentationen vorgestellt, die sich dem fremdmachenden, exotisierenden Blick widersetzen.
Filmvortrag von Dr. Sun-ju Choi (Filmwissenschaftlerin, freie Autorin und Kuratorin, Berlin)
Moderation: Suy Lan Hopmann

Alle Termine & Preise

07. Oktober 2018
11. November 2018
09. Dezember 2018
20. Januar 2019
17. Februar

Jeweils 16 Uhr

Museumseintritt

Deine Heimat ist meine Heimat

Heimweh, Heimatlosigkeit, Heimathafen, Heimatministerium, die Liste der Begriffe und der Konnotationen, die mit „Heimat“ verbunden sind, ist lang. Wie beeinflussen Filmemacher*innen Bedeutungsverschiebungen in Hinsicht auf dieses Begriffskonglomerat in Deutschland und Europa? Wer definiert wie, für welche Orte Zugehörigkeiten und Ausschlusskriterien? Und wie sind Kulturschaffende und Filmemacher*innen der Asiatischen Diaspora in Europa an diesen Definitionsprozessen beteiligt? Mit der Veranstaltungsreihe Deine Heimat ist meine Heimat – Asiatische Diaspora in Europa präsentiert das Asian Film Festival Berlin (gegründet 2007) in Kooperation mit MARKK an sechs Nachmittagen von Oktober 2018 bis März 2019 eine Auswahl von Filmen aus Deutschland, Frankreich, Tschechien und den Niederlanden, um den Begriff „Heimat“ aus kulturpolitischer Perspektive kritisch zu diskutieren und mit zu besetzen. Q&As mit Filmemacher*innen, zwei Film Lectures und eine dialogische Diskussion ergänzen die Filmvorführungen und laden das Publikum zum Austausch ein. Alle Filme werden auf Deutsch oder im Original mit englischen Untertiteln gezeigt.

Kuration

Die Filmreihe „Deine Heimat ist meine Heimat – Asiatische Diaspora in Europa“ wird kuratiert von Dr. Sun-ju Choi und Kimiko Suda (Leitung Asian Film Festival Berlin) in Zusammenarbeit mit MARKK (Museum am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt).

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen.